IMG_0001

Wenn sich Kindergartenkinder, SchülerInnen und LehrerInnen in der oberen Halle in Village Chance versammeln, dann gibt es etwas zu feiern. Tatsächlich markiert der 6. September das neue Schuljahr 2019/20 – eine typisch vietnamesische Eröffnungsveranstaltung mit Trommeln, Gesang und Tanz!

Das Schulprogramm wurde mit einem lauten Trommelspektakel eröffnet, das von dem talentiertem Trommel-Trio der 5. Klasse der Village Chance Grundschule aufgeführt wurde.

Hier einige Eindrücke von Freitag:

Batteurs-trio

Trommel Trio

_MG_9926

Kindergartenkinder tanzen

chanteuse-solo

Gesangseinlage

IMG_0001

Tanz- und Gesangperformance

Nachdem Schulleiter Luong eine Rede gehalten und allen einen guten Start ins neue Schuljahr gewünscht hatte, besiegelte er die Wünsche mit Trommelschlägen.

Drum

Schuldirektor Luong schlägt die Trommel

Die rituelle Bedeutung von Trommeln lässt sich bis in die Zeit zurückverfolgen, als Bronzetrommeln in der damaligen asiatischen Welt als Handelsware begehrt waren. Seit der Ly-Dynastie (1009-1225) haben Vietnamesen Trommeln sowohl auf Dorf- als auch auf Hofebene in Rituale einbezogen, die das tägliche Leben der Menschen bestimmten. Es wurden Rituale praktiziert, um die Ahnen zu ehren, gute Ernten zu erzielen, um Neujahr zu feiern oder wichtige Jahrestage zu begehen; sie waren ebenfalls ein grundlegender Bestandteil der Staatsführung. Als wirksamer Bedeutungsvermittler stellt das Schlagen der Trommeln den Übergang zu etwas Neuem, einer neuen Zeit dar.

fleurs-prof

Text: Nelli