Das Shelter

Der Hauptzweck des Shelters besteht darin, Straßenkindern, Waisen und Behinderten ein Zuhause zu bieten, die sich nicht selbst versorgen können. Tatsächlich leben rund 50 Menschen im Shelter…

Für benachteiligte Menschen ist die Unterkunft kostenlos, bis sie finanziell unabhängig sind. Das Shelter bietet eine familiäre Atmosphäre, in der sich die Leistungsempfänger gegenseitig „Brüder und Schwestern“ nennen. Dies hat sich als vorteilhaft für beide Bevölkerungsgruppen erwiesen, die im Shelter leben. Für behinderte Erwachsene ermutigt die Anwesenheit von Kindern sie, ihre täglichen körperlichen Übungen durchzuführen; die Kinder helfen ihnen bei kleinen aufgaben und beim schieben von rollstühlen. Für Waisenkinder und Kinder von der Straße erfüllt die Anwesenheit von Erwachsenen ein wichtiges Bedürfnis, eine Familie zu haben – einen Vater oder eine Mutter, Brüder und Schwestern.

Die Village Chance

Seit 2011 bietet Maison Chance Rollstuhlfahrern die Möglichkeit, mit ihren Familien in einer speziell adaptierten Wohnanlage zu leben (rollstuhlgerecht mit Rampen und abgesenkten Arbeitsbereichen). Diese Unterkunft unterscheidet sich vom Shelter, da die Begünstigten eine geringe Miete zahlen, was ihre Autonomie, soziale Reintegration und ihre Fähigkeit, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, darstellt.

Das Dorf ist ein Komplex, der das Gemeinschafts- und Privatleben zusammenbringt. Jeder Begünstigte hat sein eigenes Apartment, aber es gibt einen Innenhof, der an mehrere Gebäude angeknüpft ist, auf dem die Kinder draußen spielen können. Wie überall in Vietnam sind die Türen der Wohnungen tagsüber oft geöffnet, sodass die Nachbarn sich gegenseitig besuchen können.

viallge